Unterwegs mit Kindern

Familien profitieren besonders vom Nachtzug. Nachdem sich die erste Aufregung über die nächtliche Zugfahrt gelegt hat, finden die Kinder im Liege- und Schlafwagen erstaunlich schnell Ruhe. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, ein ganzes Abteil oder eine Suite für die Familie zu reservieren, denn ein „fremder“ Fahrgast würde das Wohlbefinden der Jüngsten stören. Auch eine Buchung im Sitzwagen wäre unangebracht.

Gratis mit Kleinkind

Kleine Kinder, die keinen eigenen Schlafplatz benötigen, fahren im Urlaubs-Express bis zum Alter von drei Jahren gratis, bei ÖBB und BTE sogar bis zu fünf Jahren. Brauchen die Jüngsten dagegen einen eigenen Platz, wird der ermäßigte Kinderpreis fällig. Diese Entscheidung müssen die Eltern letztlich selbst treffen. Ein motorisch aktiver Dreijähriger braucht womöglich mehr Bewegungsfreiheit als ein kuschelfreudiger Fünfjähriger.

Kinderrabatt

Ab vier bzw. sechs Jahren haben die Kinder das Recht auf einen eigenen Platz – der aber auch bezahlt werden muss. Neben einem prozentualen Kinderrabatt bieten die ÖBB außerdem preisgünstige „Familienabteile“ im Liegewagen an. Mit 14 Jahren enden allerdings alle Vergünstigungen: Wer älter ist, zahlt den vollen Erwachsenenpreis.

Weitere verbilligte Tickets bieten die ÖBB unter der Bezeichnung Sparschiene an.